TAGEDIEBE

  • 17. April 2019

Und noch ein Mal Retro Achtung Berlin! Gestern habe ich im Lichtblick Tagediebe gesehen. So langsam frage ich mich, ob es Zufall ist, dass dieser kluge, fein gespielte und auch sehr, sehr fein inszenierte Film wieder einer der Filme ist,…

Weiterlesen

DIE BEUNRUHIGUNG

  • 14. April 2019

Gestern lief in der Brotfabrik dieser erstaunliche DEFA Film um Freiheit, Souveränität und Einsamkeit von Lothar Warneke und Helga Schubert, teilweise fast dokumentarisch gedreht mit Laien und Schauspielern, erfrischend in seinem Witz, der immer da aufblitzt, wo man nicht damit…

Weiterlesen

Achtung! Slacker! Achtung!

  • 13. April 2019

28 Jahre liegen zwischen den beiden tollen Slacker Filmen, die im Rahmen von Achtung Berlin! gezeigt werden. Pia Frankenbergs Nie wieder schlafen ist so schön, weil der Film so offen ist in jede Richtung, weil die drei Frauen, die da…

Weiterlesen

REVOLVERKINO: Sternspitze, sowjetische Extreme

  • 20. März 2019
REVOLVERKINO: Sternspitze, Sowjetische Extreme

Vom 27. bis 29. März zeigen wir im Revolverkino drei Spielfilme aus den letzten Jahrzehnten der Sowjetunion. Das sehr breite Spektrum der Filmherstellung überrascht. Mit den Filmstudios von Turkmenistan, Leningrad, und Odessa entstanden Filme, die, auch wenn sie gleich verboten…

Weiterlesen

Ich war auf der Berlinale, aber…

  • 10. März 2019

ich habe eine Tendenz zur Abgeschlossenheit und Selbstbezogenheit erlebt, über die ich reden will. Vor allem im Sinne der gesellschaftlichen Klassen gibt es seit ein paar Jahren immer mehr mit sich selbst beschäftigte und anderen abgewandte Filme, und ich finde…

Weiterlesen

Solothurn Notizen

  • 21. Februar 2019

Zu Beginn des kosovarischen Dokumentarfilms Me dasht', me dasht', me dasht' (to want, to love, to need, 2017) stellt sich eine Gruppe junger Künstlerinnen und Künstler die Frage: What do you believe in? Antworten versuchen sie in verschiedenen Kunst-Performances zu…

Weiterlesen