• 3. November 2012

FASSBINDERS FREUNDE UND GENOSSEN … ODER SO

Eine Vergegenwärtigung des Zerfalls der Kommune Fassbinder zwischen Lou Castel, Grete und Parallelaktion. 

Warten auf Fassbinder: in
Feldkirchen hängen die Kommunarden des antiteaters fest und stemmen sich
gegen Geschichtsverläufe. Dabei erscheint ihnen Lou Castel, Fassbinders
Alter Ego in WARNUNG VOR EINER HEILIGEN NUTTE, als Ikone des linken
Autorenkinos und Tröster verirrter Seelen eines autoritären Geistes. Und
Grete schenkt uns allen Cuba Libre. Die szenische Lesung ist das
Vorspiel für die HANDS ON FASSBINDER-Abschlußparty.

Samstag, 17.November 2012 // 21 Uhr // in der Bar vom CHB*

Lou Castel: geb. 1943. Schauspieler, Maler, Filmemacher. Filme (Schauspiel): Mit der Faust in der Tasche (1965), Warnung vor einer heiligen Nutte (1971), Wenn Liebe entflammt (1993), Irma Vep (1996). Filme (Regie): Just in Time (1999), Pyramidal (2005), Fin? (2008)

Eine Produktion von PARALLELAKTION in Zusammenarbeit mit 
HANDS ON FASSBINDER.

*) CHB
Collegium Hungaricum Berlin 
Dorotheenstraße 12
10117 Berlin-Mitte
U-Bahn: Friedrichstraße
Tram: M1, 12, Am Kupfergraben

(Eingestellt von Nicolas)