• 30. Mai 2012

MAYBE VENICE

ADIEU AU LANGAGE (3 D) 
Jean-Luc Godard

ANONYM
Maria Speth

APRÈS MAI
Olivier Assayas

DANS LA MAISON
François Ozon

DIE QUELLEN DES LEBENS
Oskar Roehler

EDUCAZIONE SIBERIANA
Gabriele Salvatores

FOXFIRE
Laurent Cantet

FRANKENWEENIE
Tim Burton

GABO ET L’OMBRE
Manoel de Oliveira

GRAVITY
Alfonso Cuarón

HARD TO BE A GOD
Alexei German

JIMMY PICARD
Arnaud Desplechin

LA BELLA ADDORMENTATA
Marco Bellocchio

LE MAGASIN DES SUICIDES
Patrice Leconte

LIFE OF PI
Ang Lee

LOW LIFE
James Gray

MICHAEL KOHLHAAS
Arnaud des Pallières

PARADIES: GLAUBE
Ulrich Seidl

PASSION
Brian De Palma

RHINOS SEASON
Bahman Ghobadi

STOKER
Chan-Wook Park

THE GRANDMASTER
Wong Kar-Wai

THE MASTER
Paul Thomas Anderson

THE PLACE BEYOND THE PINES
Derek Cianfrance

TO THE WONDER
Terrence Malick

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Anonym

    DIE LEBENDEN UND DIE TOTEN
    Barbara Albert

  2. Anonym

    HANNAH ARENDT
    Margarete von Trotta

  3. Revolver-Blog

    Godard 3D ist kein Witz, oder jedenfalls nicht unserer. Aber eine Venedig-Premiere ist nicht unbedingt wahrscheinlich. Ich würde sagen 70 % der Liste ist realistisch. C

  4. Anonym

    Godarrd in 3D? Echt? Was kommt als nächstes…

  5. Anonym

    Nach der Verschiebung des US-Starts von "Gravity" ins kommende Jahr würde mich zumindest der wundern…

  6. Lenz

    SPRING BREAKERS
    Harmony Korine

Kommentare sind geschlossen.