KRITISCHE MASSE

  • 23. Juni 2012

Eine schöne dokumentarische Miniatur von Max Linz: der Vorlauf von Alexander Kluges erster Frankfurter Poetik-Vorlesung (vom 5.06.). Die vierte und letzte („Die Unabweisbarkeit des Erzählens”) findet kommenden Dienstag (26.06.2012) statt. (Eingestellt von Christoph)

Weiterlesen

IN GEFAHR UND GRÖSSTER NOT

  • 6. Juni 2012

Kurzer Hinweis auf eine Gleichzeitigkeit morgen: Morgen abend (Donnerstag, 7.06.2012, 20 h) gibt es im Zeughaus Thomas Heises STAU - JETZT GEHT'S LOS zu sehen – Teil unserer „Hands on Fassbinder”-Reihe. Mehr dazu hier. Morgen abend (Donnerstag, 7.06.2012, 20 h) gibt…

Weiterlesen

PROVOKATION DER WIRKLICHKEIT

  • 27. April 2012

Oberhausen, Manifest, Jubiläum usw. Alpinistik im Deutungsgebirge. Aber: das Buch zum Geburtstag, herausgegeben von Ralph Eue und (Festival Oberhausen-Leiter) Lars Henrik Gass ist richtig gut geworden. Es versammelt, und bleibt schlank dabei, allerlei Dokumente, Gespräche, Nachforschungen, Profile, die sich mit…

Weiterlesen

ZWEIUNDVIERZIGMILLIONENACHTUNDVIERZIGTAUSEND

  • 14. Februar 2012

Heute wird Alexander Kluge ungefähr zweiundvierzigmillionenundachtundvierzigtausend Minuten alt, vulgo: 80 Jahre. Aber Kluge war schon immer im Minutentakt aktiv, hat Minutenfilme gemacht, Miniaturen geschrieben über „die Lücke, die der Teufel lässt” und sprechend neue Universen erkundet.  Im Revolver-Interview (Heft 9)…

Weiterlesen

FÜNFZIG JAHRE SPÄTER

  • 16. Januar 2012

Weil ja der Kulturbetrieb „anlässlich” funktioniert, wird man 2012 viel von Oberhausen hören, denn die Verlesung des Oberhausener Manifests (das übrigens in München verfasst worden war) jährt sich am 28.02. zum fünfzigsten Mal.  Drei Bilder aus Edgar Reitz' faszinierendem Ultrascope-Experiment…

Weiterlesen

SONDEN IN RANDBEREICHE DER WELTGESCHICHTE

  • 26. April 2011

Sonden in Randbereiche der ZeitgeschichteEin Interview mit Alexander Kluge P.R.-R.: Herr Kluge, Sie haben auf ihrer Webseite www.dcptv.de zum Thema Tschernobyl einige Videos online gestellt. Was treibt Sie dazu an, dieses Thema erneut zu betrachten? A.K.: Das ist ja nun kein großes…

Weiterlesen