KINOSLANG

  • 16. September 2011

Andy Rector (laut Fipresci „self-taught filmmaker and film critic”), der mit Kinoslang ein Straub- und Godard-lastiges Blog betreibt, beweist Sinn für Montage: In diesem schönen Eintrag kombiniert er Standbilder, die mit ihren Untertiteln sprechen, zu einem Diskurs über Kinoethik. Mit…

Weiterlesen