Berlinale 2017

  • 26. Februar 2017

In Stanley Kramers On the Beach (Retrospektive - USA 1959) hat ein Atomkrieg die Erde unbewohnbar gemacht. Nur in Australien leben noch Menschen. Vier Monate, vielleicht fünf schätzen die Wissenschaftler, dann wird die Radioaktivität auch dort zu hoch sein und…

Weiterlesen

BERLINALE 2016

  • 26. Februar 2016

Was bleibt?
Short Stay & A Lullaby to the Sorrowful Mystery
Drei Kurzfilme drehte Ted Fendt in den vergangenen Jahren: über eine zerbrochene Brille (Broken Specs / 2012), den Versuch einer Reise (Travel Plans / 2013) und schließlich ein ziemlich verkorkstes Date (Going Out / 2015). Drei Komödien über junge Menschen, ausgedacht mit Freunden und gedreht auf 16mm in New Jersey. Short Stay ist nun sein erster Langfilm. Mike arbeitet in New Jersey. Die Aussicht, Wohnung und Job eines Freundes in Philadelphia über den Sommer zu übernehmen, verheisst Abwechslung. Der Freund kommt jedoch früher als geplant zurück und sorgt für Missmut. Mike versucht sich zu wehren, er prügelt sich und findet schließlich Unterschlupf bei zwei Frauen. Dort harrt Mike der Dinge. Short Stay erzählt keine Liebesgeschichte, zumindest nicht die von Mike. Es ist ein Film über Fußgänger. Mike ist stets bereits loszumarschieren. In einer schönen Szenen laden ihn seine beiden Mitbewohnerinnen ein, ihn zu einem Parkfest zu begleiten. Die Frauen nehmen das Fahrrad, denn der Park ist ein ganzes Stück entfernt. Mike geht zu Fuß. Es gibt jedoch kein Fest, man setzt sich ins Gras, eine der Frauen döst ein, die andere versucht ein Gespräch mit Mike zu führen. Mike läuft später noch viel mehr, am Ende des Films dann die Frage: In Philadelphia bleiben oder zurück nach New Jersey? Das ist alles sehr schön unprätentiös erzählt und ganz nebenbei wird mir in Short Stay bewusst, wie selten Filme über Fussgänger sind. Dieses cinema of walking war schon immer eine Ausnahme in der Filmgeschichte, so scheint es mir. Auf jeden Fall fühlen sich diese Filme gleich ganz anders an, in ihnen schwingt eine Dissonanz mit.

 

Short Stay
Weiterlesen

Berlinale-Notiz: RABO DE PEIXE / IEC LONG

  • 14. Februar 2015

Rabo de Peixe Rabo de Peixe (Fish Tail) von Joaquim Pinto und Nuno Leonel und IEC LONG von João Pedro Rodrigues und João Rui Guerra da Mata sind zwei Dokumentationen, die aus einer persönlichen Bindung der Filmemacher zu einem Ort…

Weiterlesen

Berlinale-Notiz: RESULTS

  • 10. Februar 2015

(RESULTS: Cobie Smulders, Guy Pearce) Was passiert, wenn Andrew Bujalski statt mit Laien einen Film mit Hollywood-Schauspielern dreht? Vermutlich schaut er sich erstmal seine „Stars“ (Guy Pearce, Cobie Smulders) an und überlegt, was das für Menschen in real life sein…

Weiterlesen

FLUGBLATT FÜR AKTIVISTISCHE FILMKRITIK

  • 5. Mai 2014

Heute wurde auf der Seite des Verbands der Deutschen Filmkritik das folgende Flugblatt „für aktivistische Filmkritik” veröffentlicht:   Wir blicken mit Sorge auf Film und Kritik. Filmverleiher und Kinobetreiber haben in den letzten Jahrzehnten das Programmkino aufgegeben und es durch…

Weiterlesen

BERLINALE 2014 – VIER FILME

  • 19. Februar 2014

409 Filme in über 1000 Aufführungen waren auf der diesjährigen Berlinale zu sehen. Mit seinen insgesamt 14 Sektionen ist das Festival mittlerweile eine ausdifferenzierte Maschinerie, die es sich zur Politik gemacht hat, für jeden Zuschauer ein entsprechendes Angebot im Programm…

Weiterlesen

SANTIAGO LOZA: ‚LA PAZ‘

  • 26. Februar 2013

Berlinale-Nachlese: Annäherungen an den Film LA PAZ (Forum) / Katrin Eißing im Gespräch mit dem argentinischen Regisseur Santiago Loza und dem Hauptdarsteller Lisandro Rodriguez An deutschen Männern erweckt Ohrenkraulen und ausgiebiges Streicheln einer liebenden Mutter wahrscheinlich schon beim Zusehen starken Juckreiz.…

Weiterlesen

ZWEITE CHANCE

  • 16. Februar 2013

Zwei Filme, die ich nach dieser Berlinale empfehlen kann, die vielleicht dem ein oder anderen oder der ein oder anderen entgangen sind und die trotzdem demnächst wieder zu sehen sein werden: IN BLOOM von Nana Ekvtimishvili und Simon Groß Da…

Weiterlesen

HALBSCHATTEN

  • 9. Februar 2013

HINWEIS AUF AKTIVITÄTEN DER MITGLIEDER: NICOLAS WACKERBARTH Freue mich auf heute Abend! Da wird mein neuer Film HALBSCHATTEN in dem schönen Delphi Filmpalast seine Premiere feiern. Termine der anderen Berlinale Screenings habe ich beigefügt. Einen ersten Trailer findet ihr hier.…

Weiterlesen

DIE QUAL DER WAHL

  • 28. Januar 2013

Wie erwähnt gibt es für Neu-Abonnenten von Revolver zwei alte Hefte gratis dazu, die man sich - solange der Vorrat reicht - selbst aussuchen kann (Ausgaben 16 - 27). Mehr dazu im vorangegangenen Eintrag. Zur Inspiration nachfolgend eine unvollständige Liste…

Weiterlesen