DIE ‚NACHTSCHICHT‘ KOMMT

  • 25. Februar 2013

Kinohinweis: Thomas Groh, Bennet Togler und Philipp Stiasny kuratieren ab März im Kino Babylon/Mitte eine neue Reihe namens DIE NACHTSCHICHT: Jeden ersten Samstag im Monat um 22 Uhr wollen sie dort „Exploitation, altes Genrekino, Obskuritäten und andere Raritäten aus den…

Weiterlesen

REVOLVER FILMCLUB: ‚MEEK’S CUTOFF‘

  • 11. November 2011

Zum Kino gehört unbedingt das Danach, das Sprechen über den Film, sozusagen als Ernte einer stummen Geselligkeit, um jenen Dingen nachzuforschen, die ins eigene Leben ragen, die brauchbar sind. Ich war heute abend kurz entschlossen, Kelly Reichardts MEEK'S CUTOFF zu…

Weiterlesen

EURO-WESTERN

  • 4. November 2011

Passend zur krisenhaften Lage auf dem Kontinent widmet sich das „8. Internationale Festival des deutschen Film-Erbes” dem Western in seinen deutschen und europäischen Spielarten - und es gibt derer erstaunlich viele. Das Programm reicht vom Harry Piel-Western ERBLICH BELASTET? (D…

Weiterlesen

VORFREUDE:

  • 6. Juni 2011

Selten zu sehen (und nicht auf DVD erhältlich): Nicholas Rays „Gegenwarts-Western”, THE LUSTY MEN, diesen Freitag, den 10.06.2011 um 19.15 h im Arsenal (Wiederholung: 13.06.2011, 21 h). Im Arsenal-Programm heisst es dazu: Anlässlich der Publikation des Registers, dem zwölften und…

Weiterlesen

DRIVE

  • 11. Mai 2011

Offizielle Beschreibung: „DRIVE is the story of a Hollywood stunt driver by day, a loner by nature who moonlights as a top-notch getaway driver-for-hire in the criminal underworld. He finds himself a target for some of LA's most dangerous men…

Weiterlesen

POLISSE

  • 10. Mai 2011

Gestus der Unmittelbarkeit: POLISSE von Maïwenn Le Besco folgt der „realistischen” Traditionslinie im französischen Polizeifilm, von POLICE (Maurice Pialat, 1985) über L.627 (Bertrand Travenier, 1992) bis, sagen wir, LE PETIT LIEUTENANT (Xavier Beauvois, 2005). Im Wettbewerb der Filmfestspiele Cannes. (Eingestellt…

Weiterlesen

THE END

  • 16. März 2011

Das Prinzip der Steigerung ist ein mühsames Geschäft - zumal wenn es um Dramaturgie geht. Blickt man auf die populärsten Hollywoodfilme der letzten Jahre, kann man grob vier Strategien ausmachen:  1) „Super”, d.h. Helden oder Feinde zu behaupten, die paranormale…

Weiterlesen